Gästeehrungen in Bad Clevers

Wir freuen uns sehr eine Vielzahl von Stammgästen bei uns in Bad Clevers begrüßen zu dürfen! Sind doch zufriedene und begeisterte Gäste für uns die wichtigste Bestätigung unserer Leistungen als Gastgeber. Ihr Wiederkommen und ihre Verbundenheit ist für uns Zeichen dafür, dass wir Ihnen einen erholsamen Aufenthalt bieten und sie von unserem Haus überzeugen konnten. Wir danken allen Stammgästen für ihre jahrelange Treue und freuen uns schon auf ein Wiedersehen!
 

       
Im Bild vordere Reihe von links: Ehepaar Frau Brigitte und Herr Rupert Pirthauer aus Münchsmünster 14 Aufenthalte in Bad Clevers, Frau Renate Eder aus Vohburg 13 x, Frau Margit Schels aus Kösching 13 x, Frau Dorothe Stahl aus Werdohl 3 x, hintere Reihe: Ehepaar Frau Martina und Herr Herbert Brunner aus Aglasterhausen 9 Aufenthalte, Ehepaar Frau Ilse Ebbighausen-Sikken mit Herrn Peter Sikken aus Dietzenbach 8 x, Ehepaar Schott, Herr Harald und Frau Andrea aus Mörnsheim 6 x, Frau Maria Kovacs aus Buxheim 12 Aufenthalte in Bad Clevers
Im Bild vordere Reihe von links: Ehepaar Frau Brigitte und Herr Rupert Pirthauer aus Münchsmünster 14 Aufenthalte in Bad Clevers, Frau Renate Eder aus Vohburg 13 x, Frau Margit Schels aus Kösching 13 x, Frau Dorothe Stahl aus Werdohl 3 x, hintere Reihe: Ehepaar Frau Martina und Herr Herbert Brunner aus Aglasterhausen 9 Aufenthalte, Ehepaar Frau Ilse Ebbighausen-Sikken mit Herrn Peter Sikken aus Dietzenbach 8 x, Ehepaar Schott, Herr Harald und Frau Andrea aus Mörnsheim 6 x, Frau Maria Kovacs aus Buxheim 12 Aufenthalte in Bad Clevers
  Ein ganz herzliches »Dankeschön«“ an unsere Stammgäste von Bad Clevers
Das Stimmungsbarometer ist ganz oben, wie auch die schon lang anhaltende Hochdrucksituation in diesem Frühjahr. Die Natur dankt es nach einen kurzen Regenschauer mit herrlicher Frühlingsblumenpracht und an den Bäumen mit dem zarten Grün der sich entfaltenden neuen Blätter. Fast könnte man in dieser Karwoche schon den Osterspaziergang von Goethe zitieren … Hier ist des Volkes wahrer Himmel, zufrieden jauchzet gross und klein, hier bin ich Mensch, hier darf ich’s sein! Genießen - in den gemütlichen Räumen des Hauses die Ruhe wirken zu lassen, die neuesten Sportgeräte, oder die Saunen zu erleben, dazu den Gaumen mit lukullischen Speisen zu verwöhnen, ist für viele ein Stück besonderer Lebensqualität. Die Familie Angerer sowie alle Mitarbeiter bedanken sich bei den Wiederholern ganz herzlich für die Treue und die einmalige Verbundenheit zu Bad Clevers.
 

       
v.links: Frau Meike Reinhart aus Hamburg 5. Aufenthalt, Frau Christine Sommer mit ihrer Mutter Frau Birgit Sommer aus Oedheim 6 x, Herr Claus Mederer aus Wettstetten 8 x, sowie Herr Reinhard Hiermeier aus Pfünz 5. Aufenthalt
v.links: Frau Meike Reinhart aus Hamburg 5. Aufenthalt, Frau Christine Sommer mit ihrer Mutter Frau Birgit Sommer aus Oedheim 6 x, Herr Claus Mederer aus Wettstetten 8 x, sowie Herr Reinhard Hiermeier aus Pfünz 5. Aufenthalt
  Frühlingsenergien in Bad Clevers aufnehmen,
wieder einmal viel Zeit für sich selber haben und dadurch in diesem Haus so richtig regenerieren. Die treuen Gäste auf dem Bild wissen längst, dass Kneipp nicht nur kaltes Wasser bedeutet, sie sind verschiedentlich schon vor dem Frühstück mit den Nordic-Walking-Stöcken unterwegs, einfach hintern Haus in den Wald und das Morgenerwachen der Natur in diesem herrlichen Frühling erleben - eine wundervolle Zeit! Hier kommt keine Langeweile auf, denn man genießt und schätzt die neuen Therapien, die Möglichkeiten auch innerlich zur Ruhe zu kommen, die vorzügliche Küche, sowie die herrlichen Möglichkeiten im und um’s Haus, den Aufenthalt mitzugestalten. Der besondere Dank der Familie Angerer gilt natürlich allen Gästen, die mindestens 5 mal und mehr die 5 Säulen der Kneipptherapie kennen und schätzen gelernt haben und durch ihren wiederholten Aufenthalt ihre Verbindung zu Bad Clevers bekunden. "Schön dass Sie alle bei uns waren und immer wieder gerne sind - wir freuen uns schon auf ein hoffentlich gesundes, baldiges Wiedersehen!"
 

       
Hintere Reihe von links: Frau Ursula Schabel aus Dischingen 7 x, Ehepaar Sigmund und Lieselotte Hammerer aus Karlshuld 13 Aufenthalte, Frau Andrea Wörle aus Neuburg a.d.D. 6 x, Herr Hermann Wehrle aus Heidelberg, Familie Thomas, Frau Petra und Tochter Lydia Sturm aus Wettstetten 11. Aufenthalt im Kneipp-Sanatorium, Ehepaar Franziska und Konstantin Sämeier aus Ingolstadt 14 x Bad Clevers, sitzend v.l.: Frau Dagmar Plappert aus Tauberbischofsheim zum 10. Male im Haus, Frau Anna-Margarete Odipo aus Dischingen 6 x, daneben Frau Ruth Wehrle aus Heidelberg, die mit ihrem hinter ihr stehenden Mann vor 20 Jahren ihren 1. Aufenthalt in Bad Clevers hatte
Hintere Reihe von links: Frau Ursula Schabel aus Dischingen 7 x, Ehepaar Sigmund und Lieselotte Hammerer aus Karlshuld 13 Aufenthalte, Frau Andrea Wörle aus Neuburg a.d.D. 6 x, Herr Hermann Wehrle aus Heidelberg, Familie Thomas, Frau Petra und Tochter Lydia Sturm aus Wettstetten 11. Aufenthalt im Kneipp-Sanatorium, Ehepaar Franziska und Konstantin Sämeier aus Ingolstadt 14 x Bad Clevers, sitzend v.l.: Frau Dagmar Plappert aus Tauberbischofsheim zum 10. Male im Haus, Frau Anna-Margarete Odipo aus Dischingen 6 x, daneben Frau Ruth Wehrle aus Heidelberg, die mit ihrem hinter ihr stehenden Mann vor 20 Jahren ihren 1. Aufenthalt in Bad Clevers hatte
  Einfach mal die Auszeit nehmen,
dem Faschingsrummel die „kalte Schulter“ zeigen und den Körper, Geist und die Seele verwöhnen! Besonders schätzt der Gast gerade in dem Übergang vom Winter in den Frühling, die Therapie- und Wellnessangebote, die Vielfalt des Speiseplanes, das reduzierte Ambiente, sowie den herzlichen, persönlichen Umgang in Bad Clevers. Gerne werden jedoch auch die Freizeitangebote des Hauses, ob sportliche Aktivitäten, naturkundliche Wanderungen, oder eine Führung durch die ehemalige Freie Reichstadt Memmingen angenommen. In den traditionellen Begrüßungen der Hausgäste kommen die zusammen erlebten Episoden, aber auch aktuelle Ereignisse, wie auch das Lachen nicht zu kurz. Gerne sind hier die besonders treuen, froh gelaunten und langjährigen Gäste in einem Gruppenfoto festgehalten. Ein ganz herzlicher Dank an alle Gäste – das gesamte Clevers-Team wünscht Ihnen eine gute und zufriedene Zeit!
 

       
von links: Ehepaar Hermann und Maria Holzer aus Kösching, 14 Aufenthalte in Bad Clevers, Frau Petra Ringelmann aus Ingolstadt 7 x, Ehepaar Gottfried und Friedericke Hofweber aus Kösching 10 Gesundheitsmaßnahmen, Ehepaar Hans und Ursula Forstmeier aus Friedberg 6 x, Ehepaar Michael und Christa Steinbauer aus Buxheim 5 x
von links: Ehepaar Hermann und Maria Holzer aus Kösching, 14 Aufenthalte in Bad Clevers, Frau Petra Ringelmann aus Ingolstadt 7 x, Ehepaar Gottfried und Friedericke Hofweber aus Kösching 10 Gesundheitsmaßnahmen, Ehepaar Hans und Ursula Forstmeier aus Friedberg 6 x, Ehepaar Michael und Christa Steinbauer aus Buxheim 5 x
  Nur mal ausspannen,
die gezielte Frühjahrsentschlackung, oder sich einfach mal wieder etwas Gutes gönnen, es hat jeder der Gäste auf dem Foto seinen ganz speziellen Grund, weshalb sie gerade zu dieser Jahreszeit wiederholt Bad Clevers für 8 oder 14 Tage als Domizil auswählen. Wenn sich der Winter in diesem Jahr bei uns nicht wie sonst gezeigt hat, so ist doch das Frühjahr immer wieder ein wunderbares Erlebnis. Die Sonne lockt nicht nur die Gäste zu ausgedehnten Spaziergängen oder sportlichen Aktivitäten in die Voralpenlandschaft mit dem phantastischen Blick auf die noch verschneiten Allgäuer Alpen, sondern die wärmenden Strahlen tun auch den Frühlingsboten im Garten gut, denn die Schneeglöckchen, Winterlinge und Märzenbecher sprießen um’s Haus, lassen sich nicht zurückhalten und erfreuen die Erholungssuchenden. Die Gäste genießen das Ambiente, erfreuen sich an den wohltuenden Therapien, lachen miteinander und regenerieren an Leib und Seele. Familie Angerer und das Team von Bad Clevers dankt allen Gästen für das beständige Vertrauen und die Treue zum Haus und freut sich schon darauf alle „Kneippianer“ noch viele Male in Bad Clevers begrüßen zu können!
 

       
v.l.: Ehepaar Robert und Christine Schlögel aus Ingolstadt und Frau Waltraud Fiedler ebenfalls aus Ingolstadt
v.l.: Ehepaar Robert und Christine Schlögel aus Ingolstadt und Frau Waltraud Fiedler ebenfalls aus Ingolstadt
  Ein herzliches  »Willkommen« unseren ersten Stammgästen im Jahr 2014
Es ist für den Gastgeber, wie für den Gast wunderbar zu wissen, wer begrüßt werden darf und wo der Gast hinkommt. So freuten sich die abgelichteten Gäste schon längst wieder auf die Kurtage zur Winterszeit, weil das Ehepaar Schlögl zum 17. Aufenthalt anreiste und Frau Fiedler bisher schon 7 Aufenthalte in Bad Clevers hatte. Auch wenn der Schnee sich in diesem Jahr bisher zurückhielt, so hat dies bei allen drei Wiederholern überhaupt keinen Einfluss auf den Erfolg und die Stimmung während des Aufenthaltes. Sie liebten die herrlichen Spaziergänge und sportlichen Aktivitäten in der Natur. Sie genossen dabei die wunderbar klare Luft, die besonderen, sich ständig verändernden Ausblicke in die Allgäuer Alpen. Selbstverständlich waren die Gäste immer wieder angetan vom besonderen Ambiente des Hauses und den Ideenreichtum der Küche. Weil sie auch die Neuentstehung des Quellbaches von Anfang an miterlebt haben, war der Standort für das Erinnerungsbild schnell festgelegt, an der Wassertretstelle des Clevers-Baches! Familie Angerer und ihr gesamtes Team danken den Ehepaar Schlögl und Frau Fiedler für ihre langjährige Treue zum Hause und wünscht eine gute, gesunde und zufriedene Zeit!
 

       
v.l.: Frau Brigitte Oberle aus Ingolstadt gratulieren wir zu 15. Aufenthalten, mit Ehepaar Hans und Claudia Moser freuen wir uns über 8 x in Bad Clevers, Ehepaar Peter und Johanna Renghart war 9 x in Kneipp-Sanatorium, Ehepaar Adelheid und Alfred Hans 11 Aufenthalte, Herr Rolf-Dieter Born gratulieren wir zum 10. Jubiläum in Bad Clevers
v.l.: Frau Brigitte Oberle aus Ingolstadt gratulieren wir zu 15. Aufenthalten, mit Ehepaar Hans und Claudia Moser freuen wir uns über 8 x in Bad Clevers, Ehepaar Peter und Johanna Renghart war 9 x in Kneipp-Sanatorium, Ehepaar Adelheid und Alfred Hans 11 Aufenthalte, Herr Rolf-Dieter Born gratulieren wir zum 10. Jubiläum in Bad Clevers
  Ein Bilderbuch-Advent für die letzten Gäste im Jahr 2013
Die Gäste, die am 1. Adventswochenende in Bad Clevers zur letzten Gesundheitswoche anreisten, empfing neben der Herzlichkeit aller Mitarbeiter und der Behaglichkeit des Hauses, auch ein Bilderbuchwetter. Wundervoll wurde das Allgäu über Nacht in ein Winterwunderland verwandelt und rief bei allen abreisenden, wie auch neu ankommenden Gästen ein Strahlen hervor, das nur noch von der Sonne überboten wurde. Viele Jahre schon kommen die ganz treuen Wiederholer meist in der letzten Woche vor der jährlichen Schließung des Kneipp-Sanatoriums. Vielleicht ist es ganz einfach, dass einige der Erholungssuchenden die so wichtige Stille  suchen und diese im reichhaltigen Gesundheitprogramm und an diesem wunderbaren Ort in Bad Clevers finden!? Allen Gästen des Hauses und besonders den ganz treuen Wiederholern auf den beiden Bildern ein herzliches »Dankeschön« vom der Familie Angerer und allen Mitarbeitern. Wir alle wünschen und erhoffen uns natürlich ein frohes, wie auch gesundes Wiedersehen im Jahr 2014!
 

       
v.l.: Ehepaar Anton und Gertraud Zimmermann aus Beilngries 11. Aufenthalt, Frau Brigitte Domke (ihr Ehemann Hans-Peter –nicht auf dem Bild) aus Ingolstadt ebenfalls 11 x in Bad Clevers, Herr Robert Fiedler aus Berching 5 x, Herr Franz Finkenzeller aus Gaimersheim 11 Aufenthalte, Frau Anneliese Frey aus Oberdolling 14 Gesundheitswochen in Bad Clevers, Herr Werner Fromm aus Heilbronn 12 x, Herr Uwe Dürr aus Gemmingen gratulieren wir zum 16. Aufenthalt im Hause Bad Clevers
v.l.: Ehepaar Anton und Gertraud Zimmermann aus Beilngries 11. Aufenthalt, Frau Brigitte Domke (ihr Ehemann Hans-Peter –nicht auf dem Bild) aus Ingolstadt ebenfalls 11 x in Bad Clevers, Herr Robert Fiedler aus Berching 5 x, Herr Franz Finkenzeller aus Gaimersheim 11 Aufenthalte, Frau Anneliese Frey aus Oberdolling 14 Gesundheitswochen in Bad Clevers, Herr Werner Fromm aus Heilbronn 12 x, Herr Uwe Dürr aus Gemmingen gratulieren wir zum 16. Aufenthalt im Hause Bad Clevers
 
 

       
Im Bild von links: Ehepaar Emil und Carola Bolch aus Erlenbach 5. Aufenthalt, Ehepaar Heinz und Beate Becker aus Ingolstadt 9 Aufenthalte, Ehepaar Dieter und Ute Steger aus Oberhausen/Sinning 6 x in Bad Clevers, sowie Herr Jürgen Peter aus Ingolstadt 6. Aufenthalt
Im Bild von links: Ehepaar Emil und Carola Bolch aus Erlenbach 5. Aufenthalt, Ehepaar Heinz und Beate Becker aus Ingolstadt 9 Aufenthalte, Ehepaar Dieter und Ute Steger aus Oberhausen/Sinning 6 x in Bad Clevers, sowie Herr Jürgen Peter aus Ingolstadt 6. Aufenthalt
  Superstimmung in Bad Clevers
Ein strahlender Herbsttag Mitte November lockte die Gäste zu sportlichen Aktivitäten ins Freie. So trafen sich die treuen Stammgäste vor ihren Ausflügen noch zum Gruppenfoto im Garten. Einen herzlichen Dank richtet die Familie Angerer auch im Namen ihrer Mitarbeiter bei der traditionellen Begrüßungsrunde an alle Stammgäste für die Treue zum Haus Bad Clevers.
 

       
von links: Frau Ute Denzer aus Degmarn 13. Aufenthalt in Bad Clevers, Ehepaar Sabine und Martin Brückner aus Buxheim 10. Jubiläum in Bad Clevers, Herr Hans-Georg Wulf aus Solnhofen 9 x, Herr Werner Helmlinger aus Künzelsau 6 x, Frau Birgit Funk aus Bad Wimpfen 7 x Clevers-Aufenthalte
von links: Frau Ute Denzer aus Degmarn 13. Aufenthalt in Bad Clevers, Ehepaar Sabine und Martin Brückner aus Buxheim 10. Jubiläum in Bad Clevers, Herr Hans-Georg Wulf aus Solnhofen 9 x, Herr Werner Helmlinger aus Künzelsau 6 x, Frau Birgit Funk aus Bad Wimpfen 7 x Clevers-Aufenthalte
 
 

       
Im Bild von links: Ehepaar Stefan und Sabine Ring aus Kösching 5 Aufenthalte, daneben Ehepaar Harald und Regina Gotz aus Künzelsau 7 x, dahinter Ehepaar Klaus und Anke Alders aus Denkendorf 11 Aufenthalte, sowie Ehepaar Sibylle und Rainer Schirmer aus Oedheim 15 Aufenthalte
Im Bild von links: Ehepaar Stefan und Sabine Ring aus Kösching 5 Aufenthalte, daneben Ehepaar Harald und Regina Gotz aus Künzelsau 7 x, dahinter Ehepaar Klaus und Anke Alders aus Denkendorf 11 Aufenthalte, sowie Ehepaar Sibylle und Rainer Schirmer aus Oedheim 15 Aufenthalte
  Ein ganz herzliches »Dankeschön«“ an besondere Stammgäste in Bad Clevers
Zusammen waren die 4 Ehepaare weit mehr als 100 Wochen im Kneipp-Sanatorium Bad Clevers, um in diesem Haus wieder zu regenerieren. Auch wenn der November mal einen trüben, regnerischen Tag mit starkem Wind bescherte, so tat dies der Hochstimmung dieser Gäste keinen Abbruch. In den gemütlichen Räumen des Hauses die Ruhe wirken zu lassen, die neuesten Sportgeräte, oder die Saunen zu genießen, dazu den Gaumen mit lukullischen Speisen verwöhnen zu lassen, ist für sie ein Stück besonderer Lebensqualität. Die Familie Angerer bedankte sich bei ihren Jubilaren und Wiederholern ganz herzlich für die Treue, sowie die einmalige Verbundenheit zum Haus. Das Ehepaar Alders schenkte der Familie Angerer ein besonderes Zeitdokument, einen selbst gefertigten Film aus dem Jahr 2000 von ihren damaligen Eindrücken in Bad Clevers, wie auch dem Kneippschen Tagesablauf und der Umgebung. Die Freundschaft der beiden Familien Schirmer und Angerer muss nicht beschrieben werden, sie lebt seit 20 Jahren.
 

       
Im Bild von links: Frau Sigrid Leibfried aus Heilbronn 12 Aufenthalte, Frau Ruth Reinwald ebenfalls aus Heilbronn 17 Aufenthalte in Bad Clevers, Ehepaar Frau Heike Lüttmann und Herr Martin Stingl aus Eislingen/Fils 6 / 9 Aufenthalte, Ehepaar Herr Stephan und Frau Sabine Grimm aus Gaimersheim je 8 Aufenthalte in Bad Clevers
Im Bild von links: Frau Sigrid Leibfried aus Heilbronn 12 Aufenthalte, Frau Ruth Reinwald ebenfalls aus Heilbronn 17 Aufenthalte in Bad Clevers, Ehepaar Frau Heike Lüttmann und Herr Martin Stingl aus Eislingen/Fils 6 / 9 Aufenthalte, Ehepaar Herr Stephan und Frau Sabine Grimm aus Gaimersheim je 8 Aufenthalte in Bad Clevers
  Goldener Oktober im Kneipp-Sanatoriums Bad Clevers
Es waren ja wunderschöne Tage zum Genießen, die der wirklich goldene Oktober 2013 bescherte . Es gehört zum Wohlfühlen dazu und trägt zur Hochstimmung bei, das schöne Voralpenland in seinem prächtigen Herbstkleid zu erleben und dahinter, zum Greifen nahe, die schon weißen, schneebedeckten Bergspitzen zu sehen. Es war optimal mit Gleichgesinnten durch den Bad Grönenbacher Wald als Nordic-Walker zu streifen, die Sonne zu genießen, wenn sie die Färbung der Laubbäume so richtig zum Leuchten brachte, oder einfach nur die tanzenden Blätter zu beobachten, die der Wind sanft schaukelnd zur Erde trug. Danach lässt man sich im wunderbaren Wellnessbereich verwöhnen und genießt die verschiedenen Saunen. Diese und viele anderen Annehmlichkeiten, sowie Genüsslichkeiten, schätzen die Stammgäste auf dem Bild sehr und schöpfen dabei wieder neue Energien. Die Familie Angerer bedankt sich bei allen Jubilaren recht herzlich für die Verbundenheit zu Bad Clevers sowie seinem Team und freut sich auf ein gesundes Wiedersehen.
 

       
Vordere Reihe v.l.: Ehepaar Birgit und Friedhelm Kuhn aus Siegelsbach 11/7 x, Herr Helmut Schmitt aus Ingolstadt 13 x, Herr Michael Hiesch aus Ingolstadt 13 Aufenthalte, Herr Walter Pregernigg (nicht auf dem Bild seine Frau Sibille) beide 11 x in Bad Clevers, Frau Hermine Ortner aus Ingolstadt 16 Aufenthalte im Kneipp-Sanatorium, dahinter: Herr Reinhard Loy aus Hitzhofen-Hofstetten 12 x, Herr Werner Englisch aus Weichering 8 x
Vordere Reihe v.l.: Ehepaar Birgit und Friedhelm Kuhn aus Siegelsbach 11/7 x, Herr Helmut Schmitt aus Ingolstadt 13 x, Herr Michael Hiesch aus Ingolstadt 13 Aufenthalte, Herr Walter Pregernigg (nicht auf dem Bild seine Frau Sibille) beide 11 x in Bad Clevers, Frau Hermine Ortner aus Ingolstadt 16 Aufenthalte im Kneipp-Sanatorium, dahinter: Herr Reinhard Loy aus Hitzhofen-Hofstetten 12 x, Herr Werner Englisch aus Weichering 8 x
  Oktober- im Kneipp-Sanatorium Bad Clevers
„Wir sind hier fast schon wie zu Hause. Wir fühlen uns einfach unbeschreiblich wohl hier, sind herzlich betreut und kommen wegen der erbaulichen Therapie und dem besonderen Etwas, so oft nach Bad Clevers.“ Dies sind einige Aussagen der geehrten Gäste, die wiederholt in Bad Clevers weilen. Es ist ja auch eine wunderschöne Jahreszeit zum Genießen, die der Oktober bescherte. Es gehört zum Wohlfühlen dazu und trägt zur Hochstimmung bei, die Landschaft in ihrer Verfärbung, das schöne Voralpenland in seinem prächtigen Herbstkleid zu erleben und dahinter die manchmal schon weißen, schneebedeckten Bergspitzen zu sehen. Auch an einem trüben Tag ist es optimal mit Gleichgesinnten durch den Bad Grönenbacher Wald zu streifen. Danach lässt man sich im Wellnessbereich verwöhnen und genießt die verschiedenen Saunen. Dies alles haben die Stammgäste auf dem Bild erlebt und dabei wieder neue Energien geschöpft. Familie Angerer bedankte sich bei allen Jubilaren recht herzlich für die Verbundenheit zu Bad Clevers sowie seinem Team und freut sich auf ein gesundes Wiedersehen.
 

       
v.l.: Ehepaar Milan und Eva Novomesky aus Böhmfelden 11 Aufenthalte, Herr Josef Schimmer, rechts daneben seine Frau Ute, aus Böhmfelden 8 x, Ehepaar Hildegard und Josef Maier aus Hepberg 9 x, Frau Claudia Maxien aus Ingolstadt 7 x, Ehepaar Gabriel und Ewald Schall aus Schorndorf 6 Aufenthalte in Bad Clevers
v.l.: Ehepaar Milan und Eva Novomesky aus Böhmfelden 11 Aufenthalte, Herr Josef Schimmer, rechts daneben seine Frau Ute, aus Böhmfelden 8 x, Ehepaar Hildegard und Josef Maier aus Hepberg 9 x, Frau Claudia Maxien aus Ingolstadt 7 x, Ehepaar Gabriel und Ewald Schall aus Schorndorf 6 Aufenthalte in Bad Clevers
 
 

       
von links: Herr Richard Schütz aus Aschelsried 6 x, Frau Karin Seegräber aus Dortmund 6 x, Ehepaar Uwe und Karin Hörmann aus Obersulm-Eschenau 8 Aufenthalte, Ehepaar Günter und Sigrid Tautz aus Langenbrettach  zum 10. bzw. 6. x im Hause, Herr Andreas Finkenzeller aus Adelshausen 8 x in Bad Clevers
von links: Herr Richard Schütz aus Aschelsried 6 x, Frau Karin Seegräber aus Dortmund 6 x, Ehepaar Uwe und Karin Hörmann aus Obersulm-Eschenau 8 Aufenthalte, Ehepaar Günter und Sigrid Tautz aus Langenbrettach zum 10. bzw. 6. x im Hause, Herr Andreas Finkenzeller aus Adelshausen 8 x in Bad Clevers
 
 

       
v.l.: Herr Josef Volnhals aus Eitensheim 8 x, Ehepaar Elisabeth und Heinz Kirtschig aus Mirkshofen 13 bzw. 12 Aufenthalte, Frau Ursula Springer aus Eitensheim 9 x, Herr Thomas Schweller aus Kösching 8 x, Herr Anton Bergmoser aus Altmannstein 8 x, Herr Robert Zang aus Ingolstadt 15 Aufenthalte, sowie Herr Hermann Kempf aus Weinsberg 4 x
v.l.: Herr Josef Volnhals aus Eitensheim 8 x, Ehepaar Elisabeth und Heinz Kirtschig aus Mirkshofen 13 bzw. 12 Aufenthalte, Frau Ursula Springer aus Eitensheim 9 x, Herr Thomas Schweller aus Kösching 8 x, Herr Anton Bergmoser aus Altmannstein 8 x, Herr Robert Zang aus Ingolstadt 15 Aufenthalte, sowie Herr Hermann Kempf aus Weinsberg 4 x
  Regenerieren im Herbst 2013
Alle sind treue Kneippianer in Bad Clevers, denn vom 4. bis 15. Male laden sie den Akku hier wieder auf, tanken neue Energie im Kneipp-Sanatorium am Clevers-Weiher. Sie kennen und wissen genau wie gut ihnen ein 8- oder 14tägiger Aufenthalt hier im Allgäu , in Bad Grönenbach bekommt und sie freuen sich die Erholung, Entspannung und das Regenerieren hier in Bad Clevers. Wenn sich viele vor dem Herbstwetter fürchten, so kann dies doch erst der besondere Reiz sein, der Wechsel zwischen Sonne, Wind und auch mal Regen. Die warme Stube, die genüsslichen Abende in heimeliger Atmosphäre, mit netten Menschen zusammen sitzen und plaudern! Allen Gästen, die immer wieder Ruhe und Erholung im Kneipp-Sanatorium Bad Clevers suchen, ein herzliches Dankeschön, verbunden mit dem Wunsche, dass es in den nächsten Jahren ein gesundes Wiedersehen gibt!
 

       
v.l.: Frau Olimpia Wesser aus Ingolstadt 9 x in Bad Clevers, Herr Ulrich Bareiss aus Ingolstadt 5 x, Ehepaar Birgit und Manfred Pfisterer aus Flein danken wir zum 16./15. Aufenthalt, Ehepaar Christa Schweickerdt-Förch und Helmut Förch aus Neckarsulm beide 5 x im Hause
v.l.: Frau Olimpia Wesser aus Ingolstadt 9 x in Bad Clevers, Herr Ulrich Bareiss aus Ingolstadt 5 x, Ehepaar Birgit und Manfred Pfisterer aus Flein danken wir zum 16./15. Aufenthalt, Ehepaar Christa Schweickerdt-Förch und Helmut Förch aus Neckarsulm beide 5 x im Hause
 
 

       
von links: Herrn Peter Sandl aus Ingolstadt danken die Verantwortlichen von Bad Clevers zum 14. Aufenthalt. Dem Ehepaar Luise und Max Schweiger konnte zum 3. bzw. 5. Hiersein sowie Herr Dieter Schrapel aus Memmingen zum 7. Aufenthalt gedankt werden.
von links: Herrn Peter Sandl aus Ingolstadt danken die Verantwortlichen von Bad Clevers zum 14. Aufenthalt. Dem Ehepaar Luise und Max Schweiger konnte zum 3. bzw. 5. Hiersein sowie Herr Dieter Schrapel aus Memmingen zum 7. Aufenthalt gedankt werden.
  Herzlicher Dank an unsere Wiederholungsgäste
Wenn auch jetzt nicht mehr an allen Tagen ihres Aufenthaltes die Sonne strahlte, so herrschte doch gute Laune, denn man konzentrierte sich mehr auf Erholen, Regenerieren vom Stress des Alltags, neue Energien aus der Therapie und dem Freizeitprogramm schöpfen, die Sorgen einfach einmal vergessen, sich verwöhnen zu lassen, oder sich einfach einmal Zeit selber zu gönnen. Dies ist für alle, die vielfach wiederkommen, unbedingt wichtig! Die Familie Angerer dankte ihren treuen Gästen ganz herzlich und verabschiedete sich gerne mit dem beidseitig geäußerten Wunsche, dass man sich im kommenden Jahr doch gesund wieder sieht!
 

       
Von links: Ehepaar Gerhard Hagen (15 x) und seine Frau Jutta Hess (13 x) aus Buxheim, Frau Gudrun Ruf aus Ingolstadt (9 x), Frau Hildegard Katzenbogen aus Ingolstadt 810. Aufenthalt), Frau Claudia Sewöster aus Bielefeld 13 x im Hause, Frau Margret Fritzler aus Düsseldorf (8 x) und Herr Manfred Wegener aus Regensburg genießt das Haus zum 1. Mal mit seiner Frau (nicht auf dem Bild)
Von links: Ehepaar Gerhard Hagen (15 x) und seine Frau Jutta Hess (13 x) aus Buxheim, Frau Gudrun Ruf aus Ingolstadt (9 x), Frau Hildegard Katzenbogen aus Ingolstadt 810. Aufenthalt), Frau Claudia Sewöster aus Bielefeld 13 x im Hause, Frau Margret Fritzler aus Düsseldorf (8 x) und Herr Manfred Wegener aus Regensburg genießt das Haus zum 1. Mal mit seiner Frau (nicht auf dem Bild)
  Das Wetter und die Stimmung sind »Super«!
Über das tägliche Lach- und Spasspensum braucht man sich bei diesen treuen Kneippianern keine Sorge zu machen. Genießen tun sie alle für ihr Leben gern und dies beginnt bei der erbaulichen Therapie, dem lukulischen Essen und endet bestimmt noch nicht bei der abwechslungsreichen Freizeitgestaltung. Bad Clevers ist für alle die Oase der Ruhe, der Erholung, der Regenerierung und deshalb kommen sie so gerne zum wiederholten Male. Die Familie Angerer und alle Mitarbeiter des Sanatoriums danken für das Vertrauen und die herzliche Verbindung zu Bad Clevers über die vielen Jahre!
 

       
von links: Ehepaar Carola und Thomas Braun aus Schwaigern 5. Aufenthalt, Frau Franziska Hildebrandt aus Ingolstadt, nicht auf dem Bild ihr Mann Bernd, beide 8 Aufenthalte, Ehepaar Jutta und Rudi Hinz aus Sinzheim 7 x, Ehepaar Karin und Peter Engel aus Buxheim 6. Aufenthalt in Bad Clevers
von links: Ehepaar Carola und Thomas Braun aus Schwaigern 5. Aufenthalt, Frau Franziska Hildebrandt aus Ingolstadt, nicht auf dem Bild ihr Mann Bernd, beide 8 Aufenthalte, Ehepaar Jutta und Rudi Hinz aus Sinzheim 7 x, Ehepaar Karin und Peter Engel aus Buxheim 6. Aufenthalt in Bad Clevers
 
 

       
v.l.: Ehepaar Annemarie und Martin Ernsthofer aus Geisenfeld 11 Aufenthalte, Frau Michaela Krassow aus Stammham 7 x, Ehepaar Irmgard Holzner und Matthias Brunner aus Moosburg 10/11 x, Frau Franziska Harsch mit ihrer Mutter Iris Harsch aus Karlskron 5/10 x, dazwischen Frau Helga Ulrich aus München 6 x
v.l.: Ehepaar Annemarie und Martin Ernsthofer aus Geisenfeld 11 Aufenthalte, Frau Michaela Krassow aus Stammham 7 x, Ehepaar Irmgard Holzner und Matthias Brunner aus Moosburg 10/11 x, Frau Franziska Harsch mit ihrer Mutter Iris Harsch aus Karlskron 5/10 x, dazwischen Frau Helga Ulrich aus München 6 x
  Vorbeugen ist besser als Heilen,
dies wissen die treuen Wiederholer aus dem Kneipp-Sanatorium Bad Clevers sehr wohl. Viele Jahre schon regenerieren sie Jahr für Jahr an der Clevers-Quelle und genießen diesen außergewöhnlichen Ort. Bei diesen wunderbar hochsommerlichen Temperaturen macht es ja auch wirklich Spass von der großzügigen Liegewiese die Erfrischung im Clevers-Weiher zu erleben, oder einfach nach einer Gruppentherapie gemeinsam im neu gestalteten Quellbach durch Wassertreten den Körper durch diese Kneippanwendung  wieder Kühlung und Wohlbefinden zu schaffen. Die Seele baumeln lassen und den Akku wieder aufladen gelingt in diesem Haus, mit der einmaligen Therapie und dem herrlichen Ambiente auf alle Fälle. Das Bad Clevers-Team und Familie Angerer grüßt mit einem herzlichen „Pfüa Gott!“ bis zum nächsten Aufenthalt.
 

       
von links stehend: Herr Manfred Nied aus Neuenstadt (6x), Frau Sabine und Lieselotte Süß aus Ingolstadt (7x / 12x), Frau Manuela Riedel aus Ingolstadt (9x); sitzend: Frau Simone Müller aus Manching (7x) und Frau Petra Nied aus Neuenstadt (6x)
von links stehend: Herr Manfred Nied aus Neuenstadt (6x), Frau Sabine und Lieselotte Süß aus Ingolstadt (7x / 12x), Frau Manuela Riedel aus Ingolstadt (9x); sitzend: Frau Simone Müller aus Manching (7x) und Frau Petra Nied aus Neuenstadt (6x)
 
 

       

  Warum denn in die Ferne schweifen,
wenn das Gute liegt so nah, so könnte man die Gedanken der beiden Ehepaare rechts im Bild beschreiben. Das Ehepaar Magdalene und Bodo Haberkorn ganz rechts, kommt aus dem Memminger Stadtteil Eisenburg schon zum 9. Male nach Bad Clevers und das Ehepaar Erna und Werner Amann aus Bad Grönenbach, genießen schon den 10. Aufenthalt bei ihren Freunden, der Familie Angerer. Sicherlich genießen auch die weiteren Paare auf dem Bild nach links, die Eheleute Sivia und Robert Scheiblecker aus Neuenhinzenhausen 5 x, sowie das Ehepaar Inge und Rudi Vasek aus Bad Rappenau 6 x, ihren wiederholten Aufenthalt in Bad Clevers. All diesen treuen Erholungssuchenden weiterhin alles nur erdenklich Gute und ein fröhliches Wiedersehen, dies wünscht Familie Angerer mit allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.
 

       
v.l. : Ehepaar Dieter und Christa Fix aus Hardthausen 16 Aufenthalte, Frau Ute Mauff aus Karlsruhe 12 x, Frau Jutta Hopf mit ihren Tochter Sandra 7/5 x aus Frankfurt, Ehepaar Monika und Klaus Braun aus Untergruppenbach 16 Aufenthalte
v.l. : Ehepaar Dieter und Christa Fix aus Hardthausen 16 Aufenthalte, Frau Ute Mauff aus Karlsruhe 12 x, Frau Jutta Hopf mit ihren Tochter Sandra 7/5 x aus Frankfurt, Ehepaar Monika und Klaus Braun aus Untergruppenbach 16 Aufenthalte
  Sommersonnenlaune am Quellbach
ist bei allen Gästen des Hauses zu spüren, denn das erfrischende Nass des Quellwassers ist gerade in den heißen Juli- und Augusttagen als belebendes Element im neugestalteten Bachbett, wie ein Magnet anziehend. Gerne sitzen die Erholungssuchenden  in der herrlichen Anlage am plätschernden Bach, aber auch sonst genießen sie unter den schattenspendenden Bäumen von Bad Clevers die Ruhe, sowie die weitläufige Möglichkeit des riesigen Gartens, sich zurück zu ziehen. Echte Kneippianer und treue Gäste strahlen auf dem Bild, denn schon mehr als 88 Wochen sind es, die sie zusammen in „Ihrem“ Bad Clevers waren. Familie Angerer und alle Mitarbeiter sagen ganz herzlich „DANKE“ und freuen sich auf ein Wiedersehen!
 

       
von links: Ehepaar Hans-Albert und Rosemarie Hammer aus Stammham 11 x, Frau Elke Michel aus Ingolstadt 10. Aufenthalt, Frau Heidi Weinert aus Müllheim 23. Aufenthalt, Frau Brigitte Söltl aus Geisenfeld 9 Aufenthalte in Bad Clevers
von links: Ehepaar Hans-Albert und Rosemarie Hammer aus Stammham 11 x, Frau Elke Michel aus Ingolstadt 10. Aufenthalt, Frau Heidi Weinert aus Müllheim 23. Aufenthalt, Frau Brigitte Söltl aus Geisenfeld 9 Aufenthalte in Bad Clevers
  Sonnenschein und gute Laune
Natürlich ist die Stimmung bei diesem Traumwetter Ende Juli,  in der wunderbaren Umgebung von Bad Clevers kaum zu beschreiben. Grillabende unter den Kastanien, Kneippen in der neu gestalteten Tretanlage des Quellbaches, mit der ganzheitlichen Therapie immer wieder neue Ideen für daheim kennen lernen, Sport und Körperertüchtigung in der freien Naturerleben, hierbei regeneriert der Körper. Einen ganz herzlichen Dank an alle unsere Gäste im Hause, die durch ihren wiederholten Aufenthalt die Verbundenheit zu Bad Clevers, der Familie Angerer mit dem gesamten Team bekunden!
 

       
von links: Ehepaar Roswitha und Dieter Müller aus Ingolstadt 19. Aufenthalt, Ehepaar Brigitte und Georg Heigl aus Ingolstadt 9 x, dahinter: Ehepaar Rita und Michael Gößl aus Vohburg 7 x, ganz rechts: Ehepaar Siegfried und Isolde Zwiener 8. Aufenthalt
von links: Ehepaar Roswitha und Dieter Müller aus Ingolstadt 19. Aufenthalt, Ehepaar Brigitte und Georg Heigl aus Ingolstadt 9 x, dahinter: Ehepaar Rita und Michael Gößl aus Vohburg 7 x, ganz rechts: Ehepaar Siegfried und Isolde Zwiener 8. Aufenthalt
 
 

       
von links: Herr Hubert Schön aus Krappenhofen 12 x, Ehepaar Dieter und Gabriele Löffler aus Vohburg 13 x, dahinter: Ehepaar Rolf und Heidemarie Kalasch aus Ingolstadt 11 x, Ehepaar Horst und Petra Hofmann aus Neuenstadt 5 x, Ehepaar Melchior und Rosemarie Scheidl aus Ingolstadt 9 x , Ehepaar Luitgard und Ingo Hannemann, dahinter die Herren Alfred Bredlau aus Ehekirchen 8 x, sowie Herr Max Haberl aus Rohrenfels 11 x
von links: Herr Hubert Schön aus Krappenhofen 12 x, Ehepaar Dieter und Gabriele Löffler aus Vohburg 13 x, dahinter: Ehepaar Rolf und Heidemarie Kalasch aus Ingolstadt 11 x, Ehepaar Horst und Petra Hofmann aus Neuenstadt 5 x, Ehepaar Melchior und Rosemarie Scheidl aus Ingolstadt 9 x , Ehepaar Luitgard und Ingo Hannemann, dahinter die Herren Alfred Bredlau aus Ehekirchen 8 x, sowie Herr Max Haberl aus Rohrenfels 11 x
  Ein herzliches »Grüß Gott» unseren treuen Gästen
Bei einem wunderbar erfrischenden Vitamingetränk, das stets von den Auszubildenden komponiert und kreiert wird, begrüßte Herr K-H. Angerer eine große Zahl von Wiederholungsgästen. Da Anfang Juli endlich Sommer geworden war, fanden die beiden Veranstaltungen selbstverständlich unter den Kastanien von Bad Clevers statt. Zum anschließenden Erinnerungsfoto trafen sich die 3 Gruppen jeweils im Garten des Sanatoriums. Gerne grüßen die Familie Angerer mit ihren Mitarbeitern alle treuen Gäste des Hauses, wünschen eine gute und positive Zeit und freuen sich schon jetzt darauf, die herzliche Verbundenheit zu Bad Clevers in den nächsten Jahren weiterhin pflegen zu dürfen!
 

       
von links: Ehepaar Monika und Wolfgang Zimmermann aus Gundelsheim 9 x, Frau Maria Denzel aus Rottenacker 6 x, Ehepaar Otto und Ulrike Gimber aus Elztal 10 x, Ehepaar Monika und Johannes Menz aus Biberg 15 x, Ehepaar Eveline und Udo Ringendahl aus Ingolstadt 11 x, Ehepaar Franz-Xaver und Rosemarie Nißl aus Hofstetten 15 Aufenthalte in Bad Clevers
von links: Ehepaar Monika und Wolfgang Zimmermann aus Gundelsheim 9 x, Frau Maria Denzel aus Rottenacker 6 x, Ehepaar Otto und Ulrike Gimber aus Elztal 10 x, Ehepaar Monika und Johannes Menz aus Biberg 15 x, Ehepaar Eveline und Udo Ringendahl aus Ingolstadt 11 x, Ehepaar Franz-Xaver und Rosemarie Nißl aus Hofstetten 15 Aufenthalte in Bad Clevers
 
 

       
v.links: Ehepaar Günter und Angelika Vogel aus Widdern 5 x in Bad Clevers, Herr Hans-Dietrich Dominik aus Ottobrunn 7 x, Herr Werner Kraus aus Neustadt 14 Aufenthalte, Ehepaar Ingrid und Martin Schnatterbeck aus Ludwigsburg 6 x, Frau Dorothea Luda aus Ladenburg 11 x, Frau Ingrid Neubauer aus Ingolstadt 14 x in Bad Clevers, Frau Ingrid Wachter aus Kösching ebenfalls 14 Aufenthalte, Ehepaar Theresia und Richard Meier aus Rottenegg 7 x
v.links: Ehepaar Günter und Angelika Vogel aus Widdern 5 x in Bad Clevers, Herr Hans-Dietrich Dominik aus Ottobrunn 7 x, Herr Werner Kraus aus Neustadt 14 Aufenthalte, Ehepaar Ingrid und Martin Schnatterbeck aus Ludwigsburg 6 x, Frau Dorothea Luda aus Ladenburg 11 x, Frau Ingrid Neubauer aus Ingolstadt 14 x in Bad Clevers, Frau Ingrid Wachter aus Kösching ebenfalls 14 Aufenthalte, Ehepaar Theresia und Richard Meier aus Rottenegg 7 x
 
 

       
Von links: Herr Torsten Golchert aus Sengenthal 9 x, Ehepaar Wolfgang und Marialuise Beck aus Ingolstadt 9 x, Ehepaar Hildegard und Hubert Schraufstetter aus Ingolstadt 13 Aufenthalte, davor Ehepaar Ilse und Ernst Huber aus Großmehring 14 mal in Bad Clevers, Herr Heinz Herklotz aus Langquaid 16 x, und Herr Harald Lux aus Ernsgaden 12 x im Hause
Von links: Herr Torsten Golchert aus Sengenthal 9 x, Ehepaar Wolfgang und Marialuise Beck aus Ingolstadt 9 x, Ehepaar Hildegard und Hubert Schraufstetter aus Ingolstadt 13 Aufenthalte, davor Ehepaar Ilse und Ernst Huber aus Großmehring 14 mal in Bad Clevers, Herr Heinz Herklotz aus Langquaid 16 x, und Herr Harald Lux aus Ernsgaden 12 x im Hause
  Ein herzliches »Willkommen« unseren Gästen und Stammgästen
„Wir fühlen uns einfach wohl in diesem langjährigen Traditionshaus Bad Clevers, sind herzlich betreut, erleben traditionelle Therapien und neue wissenschaftliche Erkenntnisse im abwechslungsreichen Programm, genießen die unbeschreibliche Atmosphäre des Kneipp-Sanatorium.“ Einige der Gäste erlebten am Johannistag einen ganz besonderen Abend, mit besonderen Leckereien vom Grill, sowie anderen lukullischen Köstlichkeiten und Gaumenfreuden der Küche. Gerne saßen sie im Anschluss noch lange im Freien, da mit einbrechender Dunkelheit auf dem gesamten Gelände, im Garten, wie auch am neu gestalteten Quellbach, die vielen Kerzenlichter und Fackeln eine unvergessliche Stimmung zauberten. Wohlfühlen, sowie an Leib und Seele regenerieren, kann der Gast in dieser einmaligen Umgebung, er hat Zeit für sich und erlebt Lebensqualität. Herr Angerer bedankte sich bei der traditionellen Begrüßung bei allen Gästen, dass ihre Wahl auf Bad Clevers gefallen ist, beziehungsweise dass die Wiederholer immer wieder Bad Clevers als ihren Ort der Ruhe und Erholung wählen!
 

       
Am Quellbach von links: Ehepaar Norbert und Rita Mayer aus Ingolstadt 13 Aufenthalte, Ehepaar Franziska und Konstantin Sämeier 13 x, Ehepaar Edeltraud und Siegfried Fischer aus Lenting 12 x
Am Quellbach von links: Ehepaar Norbert und Rita Mayer aus Ingolstadt 13 Aufenthalte, Ehepaar Franziska und Konstantin Sämeier 13 x, Ehepaar Edeltraud und Siegfried Fischer aus Lenting 12 x
 
 

       
von links: Herr Anton Schneider aus Buxheim 9 x, Herr Johann Baies aus Großmehring 9 x, Frau Barbara Flosdorf-Winkel aus Heilbronn 6 x, Frau Ruth Reinwald aus Heilbronn 16 x in Bad Clevers, Frau Inge Butschack aus Nürtingen 12 x, Ehepaar Georg und Walburga Lang aus Ingolstadt 12 Aufenthalte
von links: Herr Anton Schneider aus Buxheim 9 x, Herr Johann Baies aus Großmehring 9 x, Frau Barbara Flosdorf-Winkel aus Heilbronn 6 x, Frau Ruth Reinwald aus Heilbronn 16 x in Bad Clevers, Frau Inge Butschack aus Nürtingen 12 x, Ehepaar Georg und Walburga Lang aus Ingolstadt 12 Aufenthalte
  Die Juni-Sonne lacht
und geschwind überträgt sich dies auf die frohen Gemüter bei allen "Wiederholungstätern", die ihren Aufenthalt im Kneipp-Sanatorium Bad Clevers am Anfang des Monats genossen. Regenerieren, die Sorgen einfach vergessen, neue Energie aus der Therapie und dem Freizeitprogramm schöpfen, sich hier verwöhnen zu lassen - für sie alle ist es deshalb so wichtig immer wieder hierher zu kommen. Ein ganz  besonderes Dankeschön von Familie Angerer, sowie dem gesamten Team, an alle für die stets bekundete Verbundenheit zum Hause Bad Clevers.
 

       
v.l.: Frau Edeltraud Schade aus Ingolstadt 13 Aufenthalte, Ehepaar Albert und Josefine Schmalzl aus Mindelstetten 12 x, Frau Anna Angermaier aus München ebenfalls 12 Aufenthalte, sowie Ehepaar Renate und Peter Göbner aus Ingolstadt 9 x in Bad Clevers
v.l.: Frau Edeltraud Schade aus Ingolstadt 13 Aufenthalte, Ehepaar Albert und Josefine Schmalzl aus Mindelstetten 12 x, Frau Anna Angermaier aus München ebenfalls 12 Aufenthalte, sowie Ehepaar Renate und Peter Göbner aus Ingolstadt 9 x in Bad Clevers
 
 

       
von links: Ehepaar Anton und Beate Brandl aus Buxheim / Tauberfeld 8x, Frau Brigitte Bößhenz aus Neuburg/Donau 6x, Ehepaar Martha und Werner Kieler aus Abendberg 10x / 12x, sowie Ehepaar Ulrich und Petra Fischer aus Neuenstadt-Bürg 7x
von links: Ehepaar Anton und Beate Brandl aus Buxheim / Tauberfeld 8x, Frau Brigitte Bößhenz aus Neuburg/Donau 6x, Ehepaar Martha und Werner Kieler aus Abendberg 10x / 12x, sowie Ehepaar Ulrich und Petra Fischer aus Neuenstadt-Bürg 7x
 
 

       
im Bild von links: Ehepaar Karola und Uwe Herholz aus Baar-Ebenhausen 5 x, Ehepaar Erika und Josef Zavaczky aus Großmehring 12. Aufenthalt, Frau Dagmar Plappert aus Tauberbischofsheim 9 x, Familie Petra und Thomas Sturm mit ihrer Tochter Lydia aus Wettstetten 10. Jubiläum, daneben Ehepaar Hildegard und Matthias Braun aus Neckarsulm 11. Aufenthalt, sowie Ehepaar Barbara und Maximilian Mayer aus Großmehring 9 x
im Bild von links: Ehepaar Karola und Uwe Herholz aus Baar-Ebenhausen 5 x, Ehepaar Erika und Josef Zavaczky aus Großmehring 12. Aufenthalt, Frau Dagmar Plappert aus Tauberbischofsheim 9 x, Familie Petra und Thomas Sturm mit ihrer Tochter Lydia aus Wettstetten 10. Jubiläum, daneben Ehepaar Hildegard und Matthias Braun aus Neckarsulm 11. Aufenthalt, sowie Ehepaar Barbara und Maximilian Mayer aus Großmehring 9 x
  Ganz echte Kneippianer in Bad Clevers!
sie wissen schon lange, dass Kneipp nicht nur kaltes Wasser bedeutet, sie sind verschiedentlich schon vor dem Frühstück mit den Nordic-Walking-Stöcken unterwegs, einfach hintern Haus in den Wald und das Morgenerwachen der Natur erleben - eine herrliche Zeit! Wenn das Wetter einmal nicht zum Sonnenbaden ist, wie es in diesem Jahr der Monat Mai geboten hat, so kann hier keine Langeweile aufkommen, denn man genießt und schätzt die neuen Therapien, sowie die herrlichen Möglichkeiten im und um’s Haus. Der besondere Dank der Familie Angerer gilt natürlich allen Gästen, die mindestens 5 mal und mehr die 5 Säulen der Kneipptherapie kennen und schätzen gelernt haben und durch ihren wiederholten  Aufenthalt ihre Verbindung zu Bad Clevers bekunden. "Schön dass Sie alle bei uns waren - wir freuen uns schon auf ein hoffentlich gesundes, baldiges Wiedersehen!"
 

       
Von links: Ehepaar Johann und Katharina Neuberger aus Neckarsulm 5 x, dahinter Frau Katrin Seegräber und Frau Petra Kruse beide aus Dortmund, zum 5. Male im Haus, etwas verdeckt Herr Martin Stingl und Frau Heike Lüttmann aus Eislingen/Fils 8. und 5. Aufenthalt, Ehepaar Marianne und Georg Mayer daneben aus Beilngries 12 Aufenthalte, Frau Karin Scholl aus Singen 5 x, vordere Reihe: Ehepaar Lorenz und Christine Bauer aus Oberdolling 12 x, sowie Ehepaar Rosemarie und Hans Spiegel aus Eitensheim 13. Aufenthalt
Von links: Ehepaar Johann und Katharina Neuberger aus Neckarsulm 5 x, dahinter Frau Katrin Seegräber und Frau Petra Kruse beide aus Dortmund, zum 5. Male im Haus, etwas verdeckt Herr Martin Stingl und Frau Heike Lüttmann aus Eislingen/Fils 8. und 5. Aufenthalt, Ehepaar Marianne und Georg Mayer daneben aus Beilngries 12 Aufenthalte, Frau Karin Scholl aus Singen 5 x, vordere Reihe: Ehepaar Lorenz und Christine Bauer aus Oberdolling 12 x, sowie Ehepaar Rosemarie und Hans Spiegel aus Eitensheim 13. Aufenthalt
  Frühjahrsentschlackung in Bad Clevers
Die Natur hat nur wenige Tage gebraucht, um die ganze Landschaft in herrliche Farben zu tauchen. Gelb färbt der Löwenzahn die Wiesen, das frische, zarte Grün auf Bäumen und Büschen und darüber spannt sich der blaue Himmel. In und um Bad Clevers wechseln sich die Frühlingsblüher ab. Es ist herrlich, miteinander die abwechslungsreiche Gegend des Voralpenlandes zu streifen, die wärmende Sonne zu spüren, die verschneiten Berge in greifbarer Nähe, oder mit dem Rad immer wieder neue Routen zu entdecken und zu erleben. Hier kommt keine Langeweile auf, wenn nach der Therapie der weitere Tagesablauf gestaltet wird. Der gemütliche "Hock" im und um das Hause, heitere Gespräche, die Zeit für einander, gehören ebenfalls zum Regenerieren und sind Balsam für Leib und Seele. Nach der traditionellen Begrüßungen mit einem frisch gepressten, alkoholfreien Gesundheitscocktail konnte Herr K-H. Angerer wieder vielen treuen Gästen für ihre Verbundenheit zu Bad Clevers herzlich danken und im Foto festhalten.
 

       
von links: Ehepaar Rupert und Brigitte Pirthauer aus Münchsmünster 13 x, Frau Martha Hemmann aus Ulm 5 x, Frau Anna-Margarete Odipo aus Dischingen 5 x, Frau Ursula Schabel aus Dischingen 6 x, Frau Waltraud Zimmermann aus Stammham 13 Aufenthalte, Frau Ruth Gründl und Herr Edgar Grieser aus München 6 x
von links: Ehepaar Rupert und Brigitte Pirthauer aus Münchsmünster 13 x, Frau Martha Hemmann aus Ulm 5 x, Frau Anna-Margarete Odipo aus Dischingen 5 x, Frau Ursula Schabel aus Dischingen 6 x, Frau Waltraud Zimmermann aus Stammham 13 Aufenthalte, Frau Ruth Gründl und Herr Edgar Grieser aus München 6 x
 
 

       
Am Quellbach von links: Frau Sylvia Taxacher aus Weilerwist 6 x in Bad Clevers, Frau Hannelore Bergmann aus Ingolstadt 9. Aufenthalt, Frau Brigitte Kuban aus Ingolstadt 8 x, Frau Helena Ulrich aus Ingolstadt gratulieren wir zum 10. Aufenthalt
Am Quellbach von links: Frau Sylvia Taxacher aus Weilerwist 6 x in Bad Clevers, Frau Hannelore Bergmann aus Ingolstadt 9. Aufenthalt, Frau Brigitte Kuban aus Ingolstadt 8 x, Frau Helena Ulrich aus Ingolstadt gratulieren wir zum 10. Aufenthalt
 
 

       
von links: Ehepaar Uwe und Michaela Block aus Denkendorf 5 x, Ehepaar Hildegard und Jürgen Lauth aus Neckarsulm 5 x, Ehepaar Martina und Herbert Brunner aus Aglasterhausen 8 x, Ehepaar Angelika und Alois Kunwald aus Eichstätt 12. Aufenthalt
von links: Ehepaar Uwe und Michaela Block aus Denkendorf 5 x, Ehepaar Hildegard und Jürgen Lauth aus Neckarsulm 5 x, Ehepaar Martina und Herbert Brunner aus Aglasterhausen 8 x, Ehepaar Angelika und Alois Kunwald aus Eichstätt 12. Aufenthalt
 
 

       
Von links: Herr Walter Steck aus Garmisch 3 x, Ehepaar Wilma und Bruno Grammlich aus Limbach 9 x, Ehepaar Annemarie und Norbert Puppele aus Gelbelsee 15. Aufenthalt, sowie Herr Claus Mederer aus Wettstetten 7 x
Von links: Herr Walter Steck aus Garmisch 3 x, Ehepaar Wilma und Bruno Grammlich aus Limbach 9 x, Ehepaar Annemarie und Norbert Puppele aus Gelbelsee 15. Aufenthalt, sowie Herr Claus Mederer aus Wettstetten 7 x
  Der Frühling hat sich eingestellt und wird zu einem Erlebnis,
denn Mitte April strahlt endlich die Sonne und ihre wärmenden Strahlen locken die Gäste hinaus in die neu erwachende Natur. Das Team von Bad Clevers verwöhnt die Gäste mit vielen neuen Ideen und die müssen einfach die Seele baumeln lassen und genießen! Für jeden auf dem Foto gibt es spezielle Gründe, weshalb sie immer wieder Bad Clevers als Ort der Ruhe und Regenerierung auswählen. Aber auch die neuen Kneippianer finden das ganzheitliche Konzept des Hauses nach Sebastian Kneipp in den „diesjährigen“ Gesundheitswochen ausgezeichnet, weil sie mit den neuen Ideen genügend Motivation mitnehmen, um daheim auch weiter etwas für ihre Gesundheit zu tun! Die Familie Angerer freut sich über ihre vielen treuen Gäste und bringt dies auch gerne zum Ausdruck.  Ganz herzlichen Dank und viele gute Wünsche an alle Gäste des Hauses!
 

       
An der Brücke vom Clevers Quellbach - von links: Frau Andrea Stingl aus Hepberg 7 Aufenthalte, Frau Barbara Bachmann aus Nürnberg 8 x, Frau Gabriele Moosbeck aus Ingolstadt 13 x, Frau Cornelia Braun aus Reichertshofen 10. Jubiläum, Frau Manuela Sudler aus Ingolstadt 13. Aufenthalt, Herr August Ablassmeier aus Pollenfeld 10. Jubiläum, sowie Frau Katharina Kirschner aus Eitensheim 12. Aufenthalt
An der Brücke vom Clevers Quellbach - von links: Frau Andrea Stingl aus Hepberg 7 Aufenthalte, Frau Barbara Bachmann aus Nürnberg 8 x, Frau Gabriele Moosbeck aus Ingolstadt 13 x, Frau Cornelia Braun aus Reichertshofen 10. Jubiläum, Frau Manuela Sudler aus Ingolstadt 13. Aufenthalt, Herr August Ablassmeier aus Pollenfeld 10. Jubiläum, sowie Frau Katharina Kirschner aus Eitensheim 12. Aufenthalt
 
 

       
v.l. Herr Günter Ratzky aus Heitersheim 10 Aufenthalte, Frau Ilse Ebbighausen-Sikken aus Dietzenbach 7 x, Frau Erna Amann aus Bad Grönenbach 9 x, Frau Jutta Hopf aus Frankfurt 6 x, Ehepaar Petra und Wilhelm Rabus aus Gaimersheim 7 x, Ehepaar Hedwig und Franz Gröber aus Vohburg 6 x
v.l. Herr Günter Ratzky aus Heitersheim 10 Aufenthalte, Frau Ilse Ebbighausen-Sikken aus Dietzenbach 7 x, Frau Erna Amann aus Bad Grönenbach 9 x, Frau Jutta Hopf aus Frankfurt 6 x, Ehepaar Petra und Wilhelm Rabus aus Gaimersheim 7 x, Ehepaar Hedwig und Franz Gröber aus Vohburg 6 x
  Alle reden vom Wetter – wir nicht!
Natürlich sehnt sich jeder im April die wärmende Frühjahrssonne herbei, doch sich wohlfühlen beginnt im Innern des Menschen. Bei herrlichen Spaziergängen im Schutz der Bad Grönenbacher Wäldern spürt man auch den zwischendurch noch sehr frostigen Ostwind nicht so sehr. Regenerieren, die Sorgen vergessen, neue Energie schöpfen, dazu tragen in Bad Clevers das Ambiente des Hauses, die kreative Küche, wie auch das umfangreiche, ganzheitliche Angebot zur Prävention bei. Sich verwöhnen lassen, sich am „Nichtstun“ erfreuen, es in vollen Zügen genießen – das ist Wellness! Familie Angerer sowie alle Mitarbeiter wünschen ihren Stammgästen viele positive Gedanken für die Zukunft, weiterhin eine stabile Gesundheit und noch viele begeisterte Aufenthalte in ihrer Energieoase Bad Clevers.
 

       
v.l.: Ehepaar Rosemarie und Winfried Meyerle aus Dollnstein 7 x, Ehepaar Elfriede und Heiner Beck aus Ahnatal 6 x, Ehepaar Gabriele und Albert Spengler aus Wettstetten 14 Aufenthalte, sowie Herr Peter Sikken 7 x
v.l.: Ehepaar Rosemarie und Winfried Meyerle aus Dollnstein 7 x, Ehepaar Elfriede und Heiner Beck aus Ahnatal 6 x, Ehepaar Gabriele und Albert Spengler aus Wettstetten 14 Aufenthalte, sowie Herr Peter Sikken 7 x
 
 

       
von links: Ehepaar Gottfried und Friederike Hofweber aus Kösching (9. Aufenthalt), Ehepaar Hermann und Maria Holzer ebenfalls aus Kösching (13. Aufenthalt), sowie Herr Alfons Schenkel aus Giebelstadt zum 20. Mal im Haus
von links: Ehepaar Gottfried und Friederike Hofweber aus Kösching (9. Aufenthalt), Ehepaar Hermann und Maria Holzer ebenfalls aus Kösching (13. Aufenthalt), sowie Herr Alfons Schenkel aus Giebelstadt zum 20. Mal im Haus
  Die Sonne lacht natürlich auch im Herzen
Frohe Gemüter und strahlende Gesichter trotz wechselnder Wetterverhältnisse bei allen "Wiederholungstätern", die ihren Aufenthalt im Kneipp-Sanatorium Bad Clevers Ende Februar  genossen. Mal bläst ein frostiger Ostwind, mal tanzen die Schneeflocken, dann wärmt die Wintersonne den Gast, wenn er herrliche Spaziergänge durch verschneite Grönenbacher Wälder unternimmt. Regenerieren, die Sorgen einfach vergessen, neue Energie aus der Therapie und dem Freizeitprogramm schöpfen, sich hier verwöhnen zu lassen, deshalb ist es für sie so wichtig immer wieder hierher zu kommen. Ein besonderes Dankeschön konnten Familie Angerer in einer eigenen kleinen Feierstunde an Herrn Alfons Schenkel aus Giebelstadt richten, der 1989 zum ersten Male und in diesem Februar seinen 20. Aufenthalt in Bad Clevers feierte. Mit Präsenten des Hauses wurde Herrn Schenkel der Dank für seine Treue ausgesprochen. Im Gespräch erwähnte er, dass seine Liebe zum Langlauf, die ausgedehnte Bewegung an der frischen Luft, durch einen anderen Kurgast,  auch vor 20 Jahren hier in Bad Clevers begann. Schmunzelnd sagte Herr Schenkel auch, dass er bisher fast genau 10.000 Kilometer zwischen seinem Heimatort und Bad Clevers in dieser Zeit für die Gesundheit zurückgelegt hat. Dieser Stammgast ist er eher etwas ruhiger, genießt gerne die Annehmlichkeiten des Hauses, damit der Körper wieder neue Energien sammeln kann. Familie Angerer und alle Mitarbeiter wünschen dem Jubilar sowie den treuen Gästen weiterhin eine stabile Gesundheit und noch viele Aufenthalte in der Energieoase Bad Clevers.
 

       
Im Bild von rechts: Frau Ruth Reinwald aus Heilbronn (15 Aufenthalte im Hause) Frau Sigrid Leibfried ebenfalls Heilbronn (11 Aufenthalte in Bad Clevers) Frau Dunja Angerer-Schmidtchen - Ärztin und Inhaberin von Bad Clevers
Im Bild von rechts: Frau Ruth Reinwald aus Heilbronn (15 Aufenthalte im Hause) Frau Sigrid Leibfried ebenfalls Heilbronn (11 Aufenthalte in Bad Clevers) Frau Dunja Angerer-Schmidtchen - Ärztin und Inhaberin von Bad Clevers
  Winter – die optimale Zeit zur Erholung
Viele Jahrzehnte kommt Frau Ruth Reinwald schon nach Bad Grönenbach und das Ehepaar Angerer durfte sie in Bad Clevers nun schon zum 15. Male herzlich willkommen heißen. Die Jubilarin lieb und genießt die ruhigere Zeit, tankt neue Energie und ist überzeugt, dass der Erholungswert in der winterlichen Zeit besonders gut ist. Sie streift mit ihrer Begleiterin Frau Sigrid Leibfried gerne stundenlang durch die verschneite Landschaft um den Kurort, legt oft die erste Spur in den frischen Schnee, genießt die herrlichen Ausblicke auf die Allgäuer Alpen, mag ebenso die warme Stube, die genüsslichen Abende in heimeliger Atmosphäre, mit netten Menschen zu sitzen und zu plaudern! Gerne lässt sie sich auch durch lukullische Gerichte, sowie echte Schmankerl verwöhnen. Eine ganz herzliche Beziehung hat Frau Reinwald zur Tierwelt und ihre Augen leuchten und glänzen vor Freude, wenn sie von ihren Erlebnissen mit Tieren erzählt. Mit ihrem besonderen Lächeln, man könnte die Frohnatur beinahe als Markenzeichen nehmen, hat Frau Reinwald in der kleinen Feierstunde auch verraten, dass sie gleich den nächsten Aufenthalt im Sommer buchen werden. Hier kann Familie Angerer und das gesamte Team von Bad Clevers nur bestätigen: Liebe Frau Reinwald wir freuen uns wenn sie bei uns sind und jetzt schon auf das Wiedersehen im Juni!
 

       
von links: Ehepaar Christine und Robert Schlögl aus Ingolstadt 16 Aufenthalte, Herr Ulrich Frey aus Heilbronn 5 x im Hause, Ehepaar Sandra und Matthias Wolfsfellner aus Hard 6 x in Bad Clevers
von links: Ehepaar Christine und Robert Schlögl aus Ingolstadt 16 Aufenthalte, Herr Ulrich Frey aus Heilbronn 5 x im Hause, Ehepaar Sandra und Matthias Wolfsfellner aus Hard 6 x in Bad Clevers
  Ein Superstart mit Bad Clevers
in ein hoffentlich gesundes Jahr 2013 - so war die Meinung der abgebildeten ersten Wiederholer im Januar. Sie alle lieben die Winterzeit, die herrlich verschneite Landschaft zu durchstreifen, die einmalige Therapie zu genießen, sich Ratschläge aus der großartigen Küche mit ihrer mannigfaltigen Speisekarte geben zu lassen, sowie durch die Ruhe und dem Umfeld des Hauses neue Energie aufzunehmen. Familie Angerer und ihre Mitarbeiter danken allen Gästen, wünscht eine gute und positive Zeit und freut sich schon jetzt auf ein fröhliches Wiedersehen.
 
  Ausgezeichnet vom RELAX Guide  Wellnesshotels Deutschland